Neuzugang mit Onlinemarketing-Expertise

Seit 16. Januar 2017 verstärkt Claudia Weigel die Tafelrunde mit ihrem gestalterischen und digitalen Know-how als Onlinemarketing-Managerin. Dem markazin gibt sie einen Einblick in ihren Werdegang und verrät, was ihr am meisten Spaß macht.

Was steht auf deiner Visitenkarte?

Claudia Weigel: Onlinemarketing-Managerin – das beinhaltet sämtliche Aufgaben rund um die Konzeption, Projektierung und Realisierung von Online-Projekten.

Wie bist du Onlinemarketing-Managerin geworden?

CW: In den 1990iger-Jahren habe ich eine Lehre als Glas- und Kerammalerin absolviert. Doch die Keramik- und Porzellanindustrie hat vor 15 Jahren sehr gelitten, und nach der Insolvenz meines damaligen Arbeitgebers musste ich ich mich neu orientieren. Das kreative Arbeiten wollte ich auf keinen Fall aufgeben und entschied mich zu einer Weiterbildung zur Mediengestalterin. Hier konnte ich das Gespür für das Schöne auf das Medium Print anwenden. Nach meinem Einstieg in der Druckvorstufe einer Druckerei bekam ich die Chance, in die Grafikabteilung zu wechseln und fühlte mich dort tatsächlich beruflich „angekommen“.

Und wie hast du dich dann von Print zu Digital weiterentwickelt?

CW: Wer als Gestalter tätig ist, erlebt einen stetigen Medienwandel. „Stillstand bedeutet Tod“ heißt es nicht von ungefähr! Deswegen entschied ich mich erneut, mich weiterzubilden. Diesmal mit den Schwerpunkten Webdesign und Suchmaschinenoptimierung.

Was macht dir an deinem Beruf heute am meisten Freude?

CW: Das kreative Gestalten und die Entwicklung der neuen Medien z. B. im Webdesign oder Newsletter-Marketing live zu verfolgen. Gestaltung heißt heute nicht nur kreativ im visuellen Sinne zu sein, sondern auch die mediale Technik zu beherrschen.

Warum hast du dich für Markatus entschieden?

CW: Weil Markatus eine innovative, zukunftsorientierte Werbeagentur ist, die trotz ihres Erfolges sehr unkompliziert und bodenständig geblieben ist.

Und was sagen deine neuen Kollegen über dich?

CW: Sie haben eine Kollegin gefunden, die sich gerne in eine Aufgabe vertieft, dabei aber den Spaß an der Sache nicht vergisst und weiß, dass man im Team mehr erreichen kann als alleine.

Wenn die Kundenfee käme, für wen würdest du gerne einmal kreativ werden?

CW: Ich interessiere mich für die alten Handwerkskünste. Die Herausforderung, etwas Traditionelles und vielleicht schon Vergessenes mit gutem Design und Marketing wieder neu aufleben zu lassen, reizt mich enorm.

Dann drücken wir die Daumen für möglichst viele Wunschprojekte – vielen Dank für das Gespräch!

Markatus - Claudia Weigel