LR pixel
Markatus Polygone
Markatus Polygone

Marketingtrends 2021

Diese Maßnahmen für Marketing, Werbung und Vertrieb sind dieses Jahr en vogue

Noch vor einem Jahr hätte niemand wirklich ahnen können, welche Veränderungen uns 2020 ereilen und die Welt, unsere Gesellschaft, unser Verhalten und unser Denken beeinflussen würden. Mittlerweile scheint es so, als hätte sich die wirtschaftliche Welt mit den neuen Herausforderungen angefreundet – und das spiegelt sich auch in den aktuellen Trends in (Digital-)Marketing und Werbung wider. Um was geht es also konkret, wenn Unternehmen im Jahr 2021 effektives Marketing betreiben wollen?

Flexibilität – aber bitte immer und überall

Covid-19 hat uns umgekrempelt, es hat uns aber auch wachsamer, agiler und wendiger gemacht. Wer also jetzt optimistisch denkt und progressiv handelt, ist auf dem richtiger Weg. Es war zu erwarten, dass in Zeiten öffentlicher Beschränkungen die Nutzung digitaler Technologien noch einmal zunimmt; davon haben vor allem die sozialen Medien profitiert, denn Interaktionen mit Kunden und Interessenten funktionieren auch ganz gut online. Beispielsweise mittels Live-Stream, digitaler Umfragen und Gewinnspiele etc. Natürlich boomt auch der Online-Handel – wer als Händler keinen Online-Shop besitzt, verliert gegen seine Wettbewerber. Mit Sicherheit wird irgendwann wieder ein normaleres Leben und damit das bekannte Käuferverhalten zurückkehren, doch die ausgebauten digitalen Vertriebswege werden bestehen bleiben.

Auf der Suche nach Sinn und Verantwortung

Obwohl „digital“ der momentane Stand der Dinge ist, entwickelt sich ein immer größer werdender Wunsch nach Menschlichkeit. Und obwohl Menschlichkeit in Ihrer Gänze momentan noch nicht möglich ist, können Produkte und Online-Services mit einem „human touch“ aufgeladen werden. Kleine Gesten der Wertschätzung – beispielsweise eine persönliche Unterschrift oder eine handgeschriebene Karte – wirken Wunder; ebenso die menschliche Präsenz im Web mittels Videos, Live-Streams und Bilder/Schnappschüssen en masse.

Darüber hinaus steht die „Sinnfrage“ auf der 2021er Agenda ganz weit oben. Fragen Sie sich doch mal: Was kann mein Produkt bzw. meine Dienstleistung gutes Tun? Und selbst wenn Ihr Unternehmen rein auf den kommerziellen Erfolg beschränkt ist: Gibt es Wege und Möglichkeiten für soziales Engagement oder Umweltschutz?

Design-Trends: Auch optisch wollen wir wieder „mehr“

Das, was unsere Augen als zeitgemäß und schön empfinden, verändert sich. Waren in den letzten Jahren klare Linien, dunkle Farbe und schlichte Designs überall zu sehen, geht der Trend nun in die entgegengesetzte Richtung: bunt, schrill, surreal darf es gerne sein. Außerdem Comic-Style, illustriert, dreidimensional, mit Symbolen und tieferer Bedeutung gespickt. Das, was gerade modisch ist, ist ja auch immer ein Abbild des Zeitgeistes und momentaner gesellschaftlicher Denkweisen. Die Fragen „Was bin ich, was mache ich und was will ich erreichen?“ werden zum Kernelement des zukünftigen Marketings. Es geht nun noch einmal mehr darum, den Charakter des eigenen Unternehmens und die Leitfragen-/antworten auch visuell auszudrücken.

Pantone Color of the Year 2021